«

»

Okt 25 2018

Beitrag drucken

Blasenentzündung bei Zwerghamstern

Eine Blasenentzündung wird in den meisten Fällen durch Bakterien verursacht, die durch die Harnröhre in die Blase aufsteigen. Um das zu Verhindern, ist die regelmäßige Reinigung der Toilette des Zwerghamsters sehr wichtig. Allerdings kann sie auch im Rahmen einer Allgemeininfektion auftreten. Die Symptome ähneln sehr den Symptomen einer Diabeteserkrankung, im Gegensatz zu Diabetes kann eine Blasenentzündung aber sehr gut behandelt werden und heilt in der Regel vollständig aus.

Symptome:

  • Die Toilette des Zwerghamsters ist nasser als gewöhnlich und/oder sein Nest ist feucht.
  • Der Zwerghamster trinkt deutlich mehr als sonst.
  • Der Zwerghamster hat einen nassen Po und riecht unangenehm nach Urin.
  • In einigen Fällen kann ein Gewichtsverlust auftreten.

 

Ist ein Tierarztbesuch erforderlich? Ja, so schnell wie möglich. Spätestens am nächsten Tag.

 

Diagnostik: Um eine Blasenentzündung eindeutig festzustellen, wird der Urin des Hamsters auf Blut, Entzündungsparameter und Kristallbildung untersucht. Du kannst bereits zuhause mit einem Urinteststreifen feststellen, ob Blut im Urin deines Hamsters enthalten ist. Wie das geht, erfährst du hier:

Urinteststreifen: Verwendung des Combur 5 Tests bei Zwerghamstern

Sprich vor dem Besuch bei deinem Tierarzt mit ihm. Möchte er den Urin deines Hamsters zusätzlich unter dem Mikroskop untersuchen, kannst du bereits zuhause eine Urinprobe deines Hamsters nehmen und mitbringen. Wie du das am besten machst, erfährst du ebenfalls in dem verlinkten Artikel. Ist das nicht möglich, kann dein Tierarzt die Blase deines Hamsters durch vorsichtiges Drücken entleeren.

 

Behandlung: Eine Blasenentzündung sollte mit Antibiotikum behandelt werden. Das erste Mittel der Wahl ist in der Regel Baytril (2,5%) bzw. Enrobactin mit dem Wirkstoff Enrofloxacin, da es ein breites Wirkspektrum hat. Der Zwerghamster bekommt über 10 Tage täglich 0,004ml pro 10g Körpergewicht oral verabreicht. Sollte durch das Antibiotikum keine Besserung eintreten, sollten die Bakterien im Urin genauer bestimmt und ggf. zu einem Antibiotikum mit einem anderen Wirkstoff gegriffen werden.

Hast du den Eindruck, dass dein Zwerghamster Schmerzen haben könnte, sprich deinen Tierarzt auf ein Schmerzmittel, zum Beispiel Metacam, an.

Zur Unterstützung der Heilung und dem Aufbau der Blasenschleimhaut kannst du deinem Zwerghamster zusätzlich allrodin UTI Kn geben. Zur Linderung der Beschwerden eignet sich das homöopathische Mittel Reneel. Bespreche auch das unbedingt mit deinem Tierarzt.

Um deinem Zwerghamster Erleichterung zu schaffen und die Heilung zusätzlich zu unterstützen, kannst du ihm ungesüßten Cranberrysaft gemischt mit Wasser (im Verhältnis 1:3) oder verdünnten Blasen- und Nierentee anbieten. Dein Zwerghamster sollte trotzdem jederzeit frisches Trinkwasser zur Verfügung haben, damit er nicht zu wenig trinkt, falls er den Saft bzw. Tee nicht mag. Die Fütterung von Gurke und anderem Gemüse, das viel Flüssigkeit enthält, und Brei, der mit Wasser angerührt wird, hilft, die Bakterien so schnell wie möglich auszuspülen.

 

Besonderheiten in der Pflege: Um eine erneute Infektion zu verhindern, solltest du die Toilette deines Zwerghamsters täglich gründlich reinigen. Nutze dazu am Besten kochendes Wasser oder geeignete Reinigungstableten (zB. Kukident oder Milton). Tausche auch das Nistmaterial aus, falls das Nest deines Hamsters feucht geworden ist.

Überprüfe das Gewicht deines Zwerghamsters in kurzen Abständen, etwa alle 2 Tage, und versorge ihn bei Bedarf mit Päppelfutter.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Über den Autor

Julia

Pflegestelle und Ansprechpartner für Farbmäuse, Sponsorenbetreuung

Farbmäuse begleiten mich nun schon seit vielen Jahren. Ich möchte mein angesammeltes Wissen und meine Erfahrungen mit anderen Maushaltern und allen Interessierten teilen und so meinen Teil dazu beitragen, einigen Mäusen ein schöneres Leben zu bieten, richtige Informationen zu verbreiten und falsche Haltungsempfehlungen zu verdrängen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://nagerschutz-blog.de/blasenentzuendung-bei-zwerghamstern/

Schreibe einen Kommentar