«

»

Okt 02 2019

Beitrag drucken

Farbmausnotfall: Herner Wohnungsmäuse

Vor gut 2 Wochen erreichte uns ein Hilferuf: In Herne vermehrten sich Farbmäuse und es wuchs dem Halter langsam über den Kopf. Wie so oft begann alles mit 2 im Zooladen gekauften Farbmausweibchen, von denen laut Halter eine trächtig war und Nachwuchs bekam. So einen Hilferuf bekamen wir nicht zum ersten Mal, aber es sollte nicht wie üblich sein, denn die Mäuse liefen bereits seit ein paar Wochen frei in der Wohnung umher. Nachdem sein Terrarium kaputt ging, ließ der Halter die Mäuse frei in der Wohnung laufen. So machte sich der Halter zunächst daran, die Mäuslein alle einzufangen und mangels Unterbringungsmöglichkeit nach und nach in der Badewanne zu sammeln.

Letzten Samstag waren wir vor Ort, um den ersten Schwung der Herner Wohnungsmäuse abzuholen. Wir nahmen exakt 50 wunderschöne Albinomäuse mit. Die Geschlechtertrennung ergab 23 Jungs und 27 Mädels, von denen 2 sichtbar trächtig sind und uns schon bald weitere hübsche Albinozwerge bescheren werden. Wir hoffen, dass die übrigen Mädels nicht schwanger sind, noch ist glücklicherweise keine weitere verdächtig beulig geworden.

Leider laufen derzeit noch einige Farbmäuse frei in der Wohnung umher. Der Halter ist bemüht, sie alle einzufangen, dies gestaltet sich aber wohl nicht so einfach. Wir hoffen sehr, dass er sie bald alle gefangen hat, damit die Vermehrung vor Ort bald ein Ende hat und sie alle in unsere Pflegestellen ziehen können.

Wir waren schon fleißig. 7 der 23 Jungs sind bereits kastriert, die übrigen folgen nächste Woche. Wir haben auch bereits eine Kotprobe untersuchen lassen, die glücklicherweise unauffällig war. Die ersten Jungs können also schon in 3-4 Wochen zu Mädchen ziehen oder bereits jetzt schon als Kastratengruppe ausziehen, wenn sie unter sich bleiben. Die Mädels müssen erst noch ihre Schwangerschaftsquarantäne absitzen und ihre Jungen großziehen. Wir hoffen aber, dass nur wenige Damen schwanger sind, sodass auch einige Mädels bereits nach abgesessener Schwangerschaftsquarantäne in ihr neues zu Hause ziehen können.

Dafür suchen wir schon jetzt nach Interessenten! Vielleicht sogar genau nach dir?

In unserem Vermittlungsbereich findest du die aktuellen Gruppen, schau gern mal rein: *klick*

 

Important!

Die Herner Wohnungsmäuse haben ein paar konkrete Wünsche an ihr neues zu Hause:

– mind. 120 x 50 cm Grundfläche und 60 cm Höhe, je größer desto besser!
– Gruppengröße ab 4 Tieren
– größere Gruppe = mehr Platz insgesamt, gern auch über Etagen
– Laufrad mit mind. 28 cm Durchmesser (geschlossene Lauffläche, kein Schereneffekt)
– verschiedene Kletter- und Versteckmöglichkeiten
– Buddelbereich mit mindestens 20 cm Einstreuhöhe
– abwechslungsreiches Futter und frisches Wasser 

Möchtest du den Mäuslein den Start in ein tolles Leben ermöglichen? Auch wenn du noch nicht all ihre Wünsche erfüllen kannst, melde dich gern und wir schauen gemeinsam, was möglich ist. Wir freuen uns schon jetzt auf deine Nachricht:

sabrina.tillenkamp@nagerschutz.de

julia.jesse@nagerschutz.de

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Über den Autor

Sabrina

Schatzmeisterin, Ansprechpartnerin sowie Pflege- und Vermittlungsstelle für Farbmäuse

Ich finde alle Tiere toll, aber gerade die Kleinsten haben es oft am schwersten. Unter all den Nagern haben es mir Farbmäuse am meisten angetan. Wichtiger als die Vermittlung meiner Schützlinge ist mir aber die Beratung.
Wenn du also Fragen rund um Farbmäuse hast, darfst du gerne auf mich zukommen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://nagerschutz-blog.de/farbmausnotfall-herner-wohnungsmaeuse/

Schreibe einen Kommentar