«

Jan 13 2018

Beitrag drucken

Frischfutter im Winter

Frischfutter ist für Nager und Kaninchen nicht nur sehr gesund, gerade für Kaninchen und Meerschweinchen ist es die Nahrungsgrundlage. Auch Degus und Chinchillas kann man größtenteils von Frischfutter ernähren. Aber im Winter stehen viele Kleintierhalter im Supermarkt vor der Qual der Wahl und draußen ist alles kahl.

Natürlich gibt es viel Gemüse, was man kennt und auch von anderen Haltern kennt, aber bei vielen Gemüsen sind viele Menschen immer wieder überrascht, wie gesund sie eigentlich sind. Gerade bei Nadelbäumen und Kohl sind viele skeptisch, dabei ist beides gutes Futter und Spielzeugm wenn man einige Dinge beachtet.

Bei Nadelbäumen muss man immer auf den tannenartigen Geruch achten und die Zapfen, denn man verwechselt sie gerne mit der tödlich giftigen Eibe. Diese ist eine der giftigsten Gehölzen hier in Deutschland, hat aber rote beerenartige Früchte anstatt Zapfen und riecht nicht nach Tanne. Kohl sollte man zu Anfang immer in sehr kleinen Mengen anfüttern und obwohl er vorbeugend gegen Verdauungsbeschwerden und Infektionen wirkt, sollte man ihn nicht bei akuten Verdauungsbeschwerden füttern.

Solange man dies beachtet und alles ersteinmal vorsichtig anfüttert, ist diese Liste ein guter Einstieg in die Frischfütterung.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Über den Autor

Kathinka Bradley

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://nagerschutz-blog.de/frischfutter-im-winter/

Schreibe einen Kommentar