«

»

Feb 01 2018

Beitrag drucken

Nager des Monats Februar 2018: Mülheimer Farbmausjungs

Als Nager des Monats Februar möchten wir euch unsere Mülheimer Farbmausjungs vorstellen und von ihrer Vorgeschichte erzählen. IMG_0567

Vor einigen Monaten kaufte sich eine Familie aus Mülheim zwei Farbmäuse in einem Zoofachgeschäft. Leider handelte es sich um ein Weibchen und ein Männchen. Schon bald erblickten die ersten Kids das Licht der Welt. Bei der Geschlechtertrennung der Kleinen hat die Familie leider einen kleinen Bock übersehen und so dauerte es nicht lange, bis alle Mädels schwanger waren. Nach wenigen Wochen erblickte nun ein ganzer Haufen junger Mäuse das Licht der Welt und wuchs heran. Der Überblick fehlte inzwischen und die große Menge Mäuse waren nun zu viel. So wandte sich die Familie an das Tierheim Mülheim, die an uns verwiesen. Die genaue Anzahl war nicht bekannt und die jungen Mäuslein waren noch nicht nach Geschlechtern getrennt, als sie sich bei uns meldeten. So vereinbarten wir einen Termin, um die Lage unter Kontrolle zu bringen.

Vor Ort erwarteten uns 3 kleine Aquarien voller Mäuse. Wir trennten vor Ort nach Geschlechtern und zählten alle durch. Aus den 2 Mäusen, die im Zooladen gekauft wurden, wurden in relativ kurzer Zeit 97 Farbmäuse. Etwa die Hälfte konnten wir direkt mitnehmen und an die Pflegestelle Dachau vom Mäuseasyl e.V. weitergeben (vielen Dank dafür!). Da wir die Dickeler noch zu betreuen hatten, fehlten uns Kapazitäten für diesen neuen Notfall, aber zum Glück dauerte es nicht lange, bis wir 21 Jungs aus Mülheim zu uns holen konnten. Wir sprachen vor Ort über artgerechte Haltung und Gehegeplanung sowie über die Notwendigkeit von Kastrationen.IMG_0478

Die 21 Jungs, die in unsere Pflegestelle Oberhausen zogen, konnten zeitig kastriert werden. 4 von ihnen hatten ruckzuck Anfragen, 7 weitere haben ihr Für-Immer-Zuhause bei Sabrina und Julia aus unseren Pflegestellen Oberhausen und Duisburg erhalten.

Inzwischen haben die 10 Mülheimer die übrigen 8 Dickeler Mädels kennengelernt und suchen gemeinsam mit ihnen ein neues zu Hause. Es sind ganz zauberhafte Mäusejungs. Sie sind aufgeschlossen und neugierig. Selbstbewusste junge Herren, die ihre Mäusefrauen lieben und sich sehr auf ein neues zu Hause mit ihnen freuen. Vielleicht bei dir? Meld dich gern, wenn du Interesse an den Schätzen hast!IMG_0504

Die Geschichte unserer Mülheimer Farbmausjungs zeigt, wie wichtig es ist, sich gründlich zu informieren, bevor neue Mitbewohner einziehen. Ebenso zeigt es, wie rasant Farbmäuse sich vermehren können. Wir wünschen uns sehr, dass solche Fälle irgendwann der Vergangenheit angehören, wissen aber auch, dass es bis dahin noch ein weiter Weg sein wird. Jeder, der in einer misslichen Lage steckt und Hilfe braucht, sollte bitte nicht zögern, sich kompetente Hilfe zu holen, bevor es ganz aus dem Ruder läuft. Jeder Tag zählt. Gemeinsam lösen wir jedes Problem. Gemeinsam statt einsam!IMG_0436

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Über den Autor

Sabrina

Schatzmeisterin, Ansprechpartnerin sowie Pflege- und Vermittlungsstelle für Farbmäuse

Ich finde alle Tiere toll, aber gerade die Kleinsten haben es oft am schwersten. Unter all den Nagern haben es mir Farbmäuse am meisten angetan. Wichtiger als die Vermittlung meiner Schützlinge ist mir aber die Beratung.
Wenn du also Fragen rund um Farbmäuse hast, darfst du gerne auf mich zukommen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://nagerschutz-blog.de/nager-des-monats-februar-2018-muelheimer-farbmausjungs/

Schreibe einen Kommentar