«

»

Mai 01 2018

Beitrag drucken

Nager des Monats Mai 2018: Nino & Mika

Diesen Monat möchten wir euch die beiden herzlichen Rennmausbuben Nino und Mika vorstellen. Sie suchen gemeinsam ein neues zu Hause, hatten bisher aber leider keine einzige Anfrage. Wir möchten euch nun also die Geschichte dieses ungleichen Duos erzählen in der Hoffnung, dass sie eure Herzen erweichen und bald ihren Menschen und ihr Traumzuhause finden.Mika&Nino_ebay

Nino und Mika sind vom Charakter her recht unterschiedlich. Während Nino sehr aktiv und neugierig ist, ist Mika eher gemütlich und ruhig. Gibt es etwas Neues zum Zerschreddern oder Erkunden, ist Nino vorne mit dabei. Mika hat es weniger eilig und schaut eher in Ruhe, was da los ist. Nino befindet sich noch in der Flegelphase, auch wenn diese nicht mehr lange anhalten dürfte. Er benimmt sich dafür aber sehr gut, was garantiert auch an Mika liegt. Als Nino ihn zuletzt angepöbelt hatte, hat Mika sich ergeben und die „Starallüren“ ertragen. Er hat es toll gemacht. 

Auch beim Schlafen sind sie unterschiedlich. Nino liegt lieber oben und gibt wohl ungern die Kontrolle ab. Mika hingehen liegt sehr entspannt unter Nino, meist sogar auf dem Rücken. Der Anblick lässt jeden dahinschmelzen.Nino&Mika_mitLogo

Aber auch optisch sind sie sehr verschieden. Nicht nur die Fellfarbe ist klar zu unterscheiden. Nino und Mika stammen aus einer „Hobbyzucht“. Leider ist an Mika gut zu erkennen, dass bei dieser „Zucht“ einiges schiefgelaufen ist. Während Nino optisch eine ganz normale Rennmaus ist, sieht Mika eher kränklich aus. Er wurde vom Tierarzt durchgecheckt und ist kerngesund. Der kränkliche Eindruck entsteht, weil er die Ohren „hängen lässt“ und die Äuglein nicht ganz offen hat. Nur leider kann Mika nicht anders. Die Ohren haben von Geburt an eine andere Position, als es bei Rennmäusen üblich ist. Die gesamte Kopfform ist nicht „normal“. Glücklicherweise schränkt ihn das nicht ein.Nino&Mika2_Blog

Wir möchten dennoch darum bitten, solche unseriösen „Zuchten“ nicht zu unterstützen. Es geht auf Kosten der Tiere, und das ist nicht unterstützenswert. Nino und Mika wurden gekauft und hätten ihr Leben in einem 60x30cm Aquarium verbracht, wenn die Allergie des Halters nicht dazwischen gekommen wäre. Auch hier wird deutlich, dass das Wohl der Tiere nicht im Vordergrund stand. Mika3_Blog

Nun suchen Nino und Mika einen besonderen Menschen. Einen Menschen, der ihre Schönheit trotz optischer Fehlerchen erkennt und ihnen das zu Hause schenkt, das sie verdient haben. Sie sind zwei kleine Charmeure und nehmen auch beide gern Leckerchen aus der Hand. Vielleicht demnächst aus deiner?Nino3_Blog

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Über den Autor

Sabrina

Schatzmeisterin, Ansprechpartnerin sowie Pflege- und Vermittlungsstelle für Farbmäuse

Ich finde alle Tiere toll, aber gerade die Kleinsten haben es oft am schwersten. Unter all den Nagern haben es mir Farbmäuse am meisten angetan. Wichtiger als die Vermittlung meiner Schützlinge ist mir aber die Beratung.
Wenn du also Fragen rund um Farbmäuse hast, darfst du gerne auf mich zukommen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://nagerschutz-blog.de/nager-des-monats-mai-2018-nino-mika/

1 Ping

  1. Anonymous

    […] […]

Schreibe einen Kommentar