«

»

Jun 06 2019

Beitrag drucken

Schokonotfall – Update: noch 99 Farbmäuse auf der Suche nach ihrem Traumzuhause!

Ein halbes Jahr ist es nun her, dass wir von dem Schokonotfall erfahren haben und endlich können wir Entwarnung geben: Es werden keine weiteren Mäuse mehr nachkommen! Für alle, die noch nicht so ganz im Thema sind, kommt hier der Verlauf des Schokonotfalls nochmal im Überblick:

  • 22.11.2018: Uns erreichte ein verzweifelter Anruf – ein Mann aus Duisburg hatte sich im März ein paar Farbmäuse gekauft. Diese haben sich vermehrt und er bekommt es einfach nicht in den Griff. Mittlerweile sollten es etwa 50 bis 60 Mäuse sein.
  • 24.11.2018: Sabrina (Pflegestelle Oberhausen) und ich (Pflegestelle Duisburg) waren zum ersten Mal vor Ort. Uns erwarten weit mehr als 60 Mäuse. Wir kontrollieren bei allen Gruppen die Geschlechter und nehmen 131 Weibchen und 125 Böcke mit. 97 Jungs und 10 Mädels konnten wir kurzfristig an andere Pflegestellen weitergeben.
  • Die Kotprobe blieb glücklicherweise ohne Befund. Einige Würfe wurden geboren, viele Mäusekids überlebten aber leider nicht, weil ihre Mütter sich nicht um sie gekümmert haben. Die Böcke wurden kastriert, die Vermittlung konnte starten und einige Schokomäuse fanden bereits ihr Traumzuhause. Wir konnten etwas aufatmen.
  • 16.03.2019: Wir wurden zufällig auf eine Kleinanzeige des Mannes aufmerksam, in der er Farbmausweibchen anbot. Dabei hatten wir doch nur Böcke dagelassen….
  • 22.03.2019: Wir waren erneut vor Ort. Es stellte sich heraus, dass einige der kleinen Mäusekids bereits vor unserem ersten Besuch aus dem Gehege ausgebüxt waren und seitdem frei in der Küche lebten. Bis zu unserem zweiten Besuch konnten viele der kleinen Ausreißer eingefangen werden, sie hatten allerdings schon erneut für Nachwuchs gesorgt. Wir nahmen 8 Weibchen, 31 Babys und 3 junge Böcke mit. Zu diesem Zeitpunkt lebten leider immer noch einige Mäuse frei in der Küche.
  • 03.04.2019: Wieder statteten wir dem Mann einen Besuch ab, um weitere Mäuse, für die unsere Kapazitäten beim letzten Mal nicht gereicht hatten, aufzunehmen. Außerdem konnten weitere Ausreißer eingefangen werden. Wir nahmen 12 Mädels und 13 Jungs mit.
  • In unseren Pflegestellen wurden einige Würfe geboren, die Kids wurden groß und es folgten unzählige Kastrationsfahrten. Zwischendurch konnten wir glücklicherweise auch immer wieder ein paar Mäuse in ihr neues Zuhause abgeben. Einige Schokomäuse zogen wegen gesundheitlicher Probleme als Für-immer-Schützlinge in unsere eigenen Gruppen um.
  • 10.05.2019: Nach einem Telefonat waren wir erneut vor Ort. Die hartnäckigste Ausreißerin konnte gefasst werden und zog endlich in meine Pflegestelle ein. Außerdem hatte der Mann sich überlegt, dass ihm 3 Gruppen auf Dauer zu viel sind. So zogen auch noch 7 Kastraten zu mir.
  • 27.05.2019: Durch ein weiteres Telefonat erfuhr ich, dass das zurecht gelegte Futter in der Küche unberührt geblieben war. Alle Mäuse sind eingefangen! Somit sind vor Ort nur noch 2 Kastratengruppen, die auch dort bleiben werden. Auch die Schwangerschaftsquarantäne der zuletzt eingefangenen Mädels verstrich ohne Nachwuchs. Endlich steht fest, dass keine weiteren Mäuse mehr folgen werden!

Important!

Der Schokonotfall hält uns nun seit einem halben Jahr gut auf Trab. Nun gibt es endlich ein Licht am Ende des Tunnels! Das einzige, was jetzt noch fehlt, um den Notfall mit einem HappyEnd abzuschließen, sind liebevolle Körnergeber, die unseren vielen Vermittlungsmäusen ein Zuhause schenken. Noch immer platzen unsere beiden Pflegestellen aus allen Nähten und an die Aufnahme von weiteren Notfellchen ist nicht zu denken. Das soll sich unbedingt ändern – vielleicht mit deiner Hilfe?!

 

In unserer Pflegestelle Oberhausen suchen aktuell:

  • 35 Mädels aus dem Schokonotfall: Die Süßen sind aus der großen Mädelsgruppe übrig geblieben, die wir bei unserem ersten Besuch mitgenommen haben. Leider können wir zu ihrem Alter nicht viel sagen, nur, dass sie zwischen Februar und Oktober 2018 geboren wurden. Sie warten nun schon soooo lange auf ihr Traumzuhause, da muss es doch so langsam einfach mal klappen, oder?!
  • 11 Mädels aus dem Schokonotfall: Diese Mädels zogen Anfang April bei uns ein. Sie sind etwa 5 Monate alt und wurden alle im Freilauf in der Küche geboren. Die Mädels sind aufgeweckte kleine Gesellen, die sich nichts sehnlicher wünschen, als endlich ihren ganz persönlichen Menschen um die Pfötchen wickeln zu können.
  • 4 Mädels aus dem Schokonotfall: Diese 4 Mädels kommen ebenfalls aus der großen Gruppe. Dummerweise infizierte sich eine von ihnen mit einem Hautpilz, wie wir es bei Mäusen aus diesem Notfall schon häufig beobachten konnten. Die Behandlung schlug aber bisher immer sehr gut an, sodass wir auch bei ihr optimistisch sind. Sobald sie wieder fit ist, ist die Gruppe bereit ihre Köfferchen zu packen. Darauf freuen sie sich schon jetzt!

In unserer Pflegestelle Duisburg suchen aktuell:

  • 18 Jungs aus dem Schokonotfall: Mit den 3 jungen Böcken, die wir Ende März aufnahmen, gründeten wir eine neue Gruppe. Sie bekamen nach und nach Gesellschaft von den kleinen Jungs aus den folgenden Würfen. Die Jungs in dieser Gruppe sind also zwischen 2 und 4 Monate alt, mittlerweile alle kastriert und warten sehnlichst auf ihr Traumzuhause, in dem sie am liebsten ein paar Mädels Gesellschaft leisten würden.
  • Kastrat Linus und 8 Mädels: Diese Gruppe wurde aus 4 Kleinstgruppen zusammengewürfelt. Linus und Lara gehören zu den Ausreißern, die erst ganz zum Schluss eingefangen werden konnten. Manja und Monia hingegen haben wir bereits bei unserem ersten Besuch mitnehmen können. Nara, Nila und Nora sind einige der Winzlinge, die wir Ende März gemeinsam mit ihren Müttern aufgenommen haben. Und Lottie und Lisa stammen aus einem anderen kleinen Notfall. So ist eine schöne, bunte Truppe entstanden, die am liebsten gemeinsam in ihr neues Heim ziehen und erstmal keine neuen Mäuse kennen lernen möchte. Das ist aber kein Muss.
  • 15 Mädels aus Wickede und 7 Schokokastraten: Im Januar erreichte uns noch ein anderer Notfall. In Wickede geriet eine Vermehrung außer Kontrolle und die Mäuse wurden unter katastrophalen Bedingungen gehalten. Ihr Zustand war sehr schlecht und in den ersten Wochen habe ich oft um das Leben der kleinen Pechvögel gebangt. Nun ist das aber alles vorbei. Sie sind alle fit und gesund und genießen ihr Leben in vollen Zügen! Nur ihr Traumzuhause haben sie bisher noch nicht finden können. Weil viele der Süßen chronisch niesen, hatten sie bisher leider keinen einzigen Interessenten. Kürzlich haben sie Gesellschaft von den 7 Kastraten bekommen, die zuletzt bei mir einzogen. Obwohl die Jungs kleine Charmeure sind, werden sie es in der Vermittlung wegen ihres Alters wahrscheinlich auch schwer haben. Gemeinsam warten die Mäuse in dieser Gruppe nun darauf, endlich ein Herz erobern zu können. Vielleicht ja deins?

All unsere Mäuschen wünschen sich nichts sehnlicher als endlich ihr Traumzuhause zu finden und sie alle haben es mehr als verdient. Wir hoffen, auf diesem Wege möglichst viele liebevolle Körnergeber zu finden, die unseren Mäusen ihren Herzenwunsch erfüllen können und einigen von ihnen ein Zuhause schenken wollen.

Wenn du dir von unseren Schokomäusen dein Leben versüßen lassen willst, melde dich doch einfach bei uns. Gerne beraten wir dich bei der Anschaffung eines Geheges, bei der Vergesellschaftung und allen anderen Fragen rund um die Farbmaushaltung oder suchen mit dir gemeinsam die Mäuse aus, die am besten zu dir passen. Du erreichst uns unter

Sabrina.Tillenkamp@nagerschutz.de (PS Oberhausen)

Julia.Jesse@nagerschutz.de (PS Duisburg).

Wir freuen uns auf deine Nachricht!

 

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Über den Autor

Julia

Pflegestelle und Ansprechpartner für Farbmäuse, Sponsorenbetreuung

Farbmäuse begleiten mich nun schon seit vielen Jahren. Ich möchte mein angesammeltes Wissen und meine Erfahrungen mit anderen Maushaltern und allen Interessierten teilen und so meinen Teil dazu beitragen, einigen Mäusen ein schöneres Leben zu bieten, richtige Informationen zu verbreiten und falsche Haltungsempfehlungen zu verdrängen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://nagerschutz-blog.de/schokonotfall-update-noch-99-farbmaeuse-auf-der-suche-nach-ihrem-traumzuhause/

Schreibe einen Kommentar