↑ Zurück zu Zu Vermitteln

Seite drucken

Farbmäuse

Abgabebedingungen / Schutzvertrag

Abgabebedingungen für Farbmäuse [395 KB]

Schutzvertrag für Farbmäuse [518 KB]

Adoptionsanfrage

 


 

Arktos, Reza, Lila und Sarah

Standort: 47228 Duisburg

Tiername: Arktos
Tierart: Farbmaus
Geschlecht: männlich, kastriert am 29.05.2015
Alter: geboren Februar – März 2015
Farbe: Albino
Herkunft: aus privater Pflegestelle, ursprünglich als Schlangenfutter angeschafft
Benötigt: –
Besonderheiten: knöcherne Veränderung (Schwellung) an der rechten Vorderpfote, Riss im rechten Ohr

Tiername: Reza, Lila und Sarah
Tierart: Farbmaus
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren Dezember 2014
Farbe: Black-Tan Schecken
Herkunft: private Pflegestelle
Benötigt: –
Besonderheiten: –

Arktos wurde gemeinsam mit ein paar anderen Mäuseböckchen ursprünglich als Schlangenfutter angeschafft, sie wurden jedoch von der Schlange verschmäht. Der Gestank der unkastrierten Farbmausjungs veranlasste den Schlangenhalter, die Mäuse an eine Bekannte, die sich ebenfalls im Tierschutz einsetzt, abzugeben. Eine artgerechte Haltung der Mäuse, bis sie schließlich der Schlange zum Opfer fallen, kam für ihn nicht in Frage, sodass sich die Bekannte genötigt fühlte, die Tiere aufzunehmen. Leider hat sich die Gruppe schnell zerstritten und musste getrennt werden. Da es nun an Platz für all die Käfige fehlte, wurde Arktos gemeinsam mit Olaf frei auf der eingezäunten Terrasse gehalten. Natürlich ist das für Farbmäuse aufgrund ihres schwachen Immunsystems überhaupt keine Alternative, sodass die beiden in meiner Pflegestelle eingezogen sind. Leider hat Olaf die Kastration nicht überlebt.

Arktos stellte sich als sehr schwieriger Mäuserich heraus. Gesellschaft kannte er nur in Form von aggressiven Böcken, gegen die er sich behaupten muss. Von den ständigen Streitereien hat er auch einige Narben davongetragen. Sein rechtes Ohr hat einen Riss und ihm fehlt die Schwanzspitze. Um ihm zu zeigen, dass andere Mäuse doch auch ganz nett sein können, hat er nach der Kastrationsquarantäne Gesellschaft von den 3 Mädels Reza, Lila und Sarah bekommen. Die drei sind sehr friedlich und geduldig, auch wenn Arktos teilweise sehr rabiat mit ihnen umgeht 😀 Mit viel Geduld hat er nun endlich festgestellt, dass die 3 ihm gar nichts böses wollen und es ist eine größtenteils harmonische Gruppe geworden. Arktos wird sein rabiates Verhalten anderen Mäusen gegenüber wohl nie ganz ablegen, aber wir sind auf einem guten Weg.

Da die Gruppe erst kürzlich vergesellschaftet wurde und Arktos sehr empfindlich auf andere Mäuse reagiert, möchten die 4 solange wie möglich unter sich bleiben und erstmal nicht vergesellschaftet werden. Die 4 sind sehr aktiv und neugierig, es gibt für den Halter quasi immer was zu sehen und mit ein bisschen Geduld lassen sie sich sicher auch an die Hand gewöhnen.

Vorstellung vom neuen Heim: Mindestens 120x50x100cm (oder vergleichbar) mit einer Halbetage, farbmausgerechte Einrichtung, Ernährung und Beschäftigung

Abgabe nur mit Schutzvertrag und Schutzgebühr.

Notice

Da Arktos eine knöcherne Veränderung in Form einer Schwellung an der rechten Vorderpfote hat, die wahrscheinlich auf eine Quetschung zurückzuführen ist, ist er in der Bewegung ein wenig eingeschränkt. Er hebt die Pfote beim laufen nicht richtig an, deshalb sollte in seinem Heim auf Steine, Fliesen und ähnliche raue Untergründe verzichtet werden. Er kann die Finger zwar noch bewegen, richtig greifen fällt ihm aber schwer. Aus diesem Grund sollte auch beim Kletterbereich darauf geachtet werden, dass er sich bei eventuellen Abstürzen nicht verletzten kann.

Adoptionsanfrage


 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://nagerschutz-blog.de/zu-vermitteln/farbmaeuse/